Über Bonaire

das Surf- und Tauch-Paradis!

Landtauchgang-Hauptstadt der Welt! Keine endlosen Bootsfahrten!

Die Insel kann man wunderbar mit dem Auto erkunden und an vielen Stellen kann man direkt vom Strand aus wunderschöne Landtauchgänge machen. Durch die Nähe zu den Riffs, ist das Meer rund um die tropische Insel ideal zum Schnorcheln. Auf der Insel gibt es viele Tauchgeschäfte, wo Sie Tauchausrüstung leihen können und mit einem Mietwagen haben Sie diesbezüglich alle Möglichkeiten.

Warme Wasserstarts!

Es gibt fast immer eine Brise auf der Insel, so dass es auch bei höheren Temperaturen sehr angenehm ist. Meistens ist der Wind aber auch stark genug zum Windsurfen und Kitesurfen im angenehm warmen Wasser. Das niedrige Wasser an der Küste ist sehr geeignet für Anfänger und auch fortgeschrittene Surfer, um diesen Sport zu genießen.

Vögel beobachten und Flamingos

Bonaire ist das Zuhause von mehr als 200 Arten exotischer Vögel sowie Meeresvögel, Küstenvögel und Landvögel. Wussten Sie schon, dass Bonaire einer der vier Orte weltweit ist, wo die karibischen Flamingos brüten! Die Flamingos kann man sowohl im Pekelsee, wo sich die Vögel rund um die Salzteiche zusammenfinden, im Süden der Insel als auch im Gotosee, im Washington Slagbaai National Park im Norden der Insel finden, Seien sie bitte vorsichtig, halten Sie Abstand und nehmen Sie ein Fernglas mit. Mehr Informationen über Vögel finden Sie hier: www.geographia.com/bonaire